Facebook hat jüngst seine Regeln für Titelbilder gelockert. Waren zuvor Kontaktinformationen wie Website-Adressen, Email, Postadressen; Aufrufe zum Liken oder Teilen sowie Pfeile die auf solche Aktionen hinweisen und „Call to action“ Aufrufe „verboten“ und konnten zum Löschen des Titelbildes führen, ist nun nur noch folgender Text zu lesen:

Titelbild
Alle Titelbilder sind öffentlich. Dies bedeutet, dass jeder Besucher deiner Seite dein Titelbild sehen kann. Titelbilder dürfen nicht täuschend oder irreführend sein und auch nicht die Urheberrechte irgendeiner anderen Person verletzen. Du darfst niemanden dazu auffordern, dein Titelbild in deren persönliche Chronik hochzuladen. Titelbilder dürfen keine Bilder mit mehr als 20 % Text enthalten. (Quelle: facebook.com)

 

Auszug aus den vorherigen Bestimmungen:

Titelbilder dürfen folgende Angaben nicht enthalten:

  • Preis- oder Kaufinformationen, wie beispielsweise „40 % Rabatt“ oder „Herunterzuladen auf socialmusic.com“;
  • Kontaktinformationen wie eine Webseiten-, E-Mail- oder Mailing-Adresse bzw. Informationen, die in den „Über mich“-Abschnitt deiner Seite gehören;
  • Verweise auf Facebook-Funktionen oder -Handlungen, wie z. B. „Gefällt mir“ oder „Teilen“ oder ein Pfeil, der vom Titelbild auf irgendeine dieser Funktionen weist; oder
  • Handlungsaufrufe, wie z. B. „Jetzt verwenden“ or „Deinen Freunden mitteilen“.